Aktuelles > Über uns > Merlin > Merlins Tagebuch

Merlins Tagebuch



3. Dezember - Mama sagt - es gibt doch etwas, wofür ich nicht geeignet bin...

Ich würde nicht zum Jagdhund taugen sagt sie... Weiß gar nicht, was sie meint?

Daher erzähle ich Euch einfach eine andere Geschichte. Wir waren mal wieder Schlitten fahren mit Katja und ihrem Rudel - und die beiden haben sich am Ende verquatscht. Und ich schnuffelte so vor mich im Schnee herum... da plötzlich... regte sich etwas... na nu... was ist das?

 

Wer bist denn Du?            Wollen wir vielleicht Freunde werden?


Die war echt goldig - hätte sie ja gerne mit nach Hause genommen - durfte aber nicht... der war bestimmt kalt da draußen...

Tja und dann war die Tage noch was anderes...



"Mama - hab da nen Fisch gefangen... und was soll ich jetzt damit tun?
Nein - aufessen mag ich den nicht - vielleicht mag der ja wenigstens mein Freund werden???"

Naja - auf jeden Fall macht das alles tierisch müde und während ich Frauchen beim PC tippern beobachte... nicht dass die mir plötzlich wegläuft... schlafe ich manchmal einfach ein... und Mogli - der kriegt das immer mit... und klaut mir dann meine Kausachen... da kann ich aufpassen wie ich will - irgendwann kriegt er es doch :o(




11. November 2010 - Erlebnisse in der Teufelsküche und der Pössinger Au

Heute war ein toller Tag - endlich mal wieder Zughundesport - wir haben den Weg zwischen Landsberg und der Teufelsküche unsicher gemacht und viele nette Zwei- und Vierbeiner kennen gelernt. Unter anderem Wiilmaaaaaaaaaa... die Braut steht total auf mich... hab mich aber ein bisschen geziert... nicht gleich beim ersten Mal... ihr wisst schon... (Frauen lieben das)

 
Hei Süsser... ich bin die Wiilmaaa!!!      Muss Dir sagen - find Dich echt stark!!

 
Darf ich Dich Knutschen???                Och... nöööö... nicht wirklich...


Ich knutsch Dich trotzdem ;o)))

Dann war da noch so eine... aber knutschen lassen wollte ich mich von der auch nicht... wobei die ganz lustige Dinge machte... Frauchen hat mich aber nicht mitmachen lassen bei der Polonaise... und dann knutschten die plötzlich alleine rum... aber ist wohl auch besser so...

 

 

Was soll ich sagen... da ist mir doch so ein "kleines Stöckchen" 1000 mal lieber... und ein erfrischendes Bad im Lech...

 


10. November 2010 - Mein neues Hobby: Pedalo fahren



Neulich waren wir ja auf einem Circus-Seminar. Und da habe ich ein neues Spielzeug kennen gelernt... und dann auch endlich ein eigenes bekommen. Hab dafür sogar meinen Zugroller freiwillig zwei Tage in die Ecke gestellt... und ganz fleißig im Wohnzimmer trainiert! Hhmmm - geht mir aber noch ein wenig zu langsam. Aber Frauchen freut sich - sie sagt, Spaziergänge wären so wesentlich entspannter, und ich kontrollierter und in eine Richtung unterwegs... na mal abwarten - ich find da schon noch das Gaspedal ;o)



Am Vormittag waren wir noch an der Ammer und haben Sabine und ihre beiden Barsenji-Mädels und Katja mit ihrem Kleeblatt: Kuri, KiaOra, Kepsele und der süßen kleinen Karanga getroffen - war ganz nach meinem Geschmack, Rennen, Toben, Frisbee spielen... da wars mir auch egal, dass wir nicht weit kamen, weil Sabine ständig auf den Knien rumrutschte und und Fotos von uns machen wollte. Hier das Ergebnis :o) Weitere Fotos von diesem Shooting und viele, viele andere schöne Fotos findet Ihr unter: www.blende68.de








25. Juni 2010 - Agility in Kaufering

Die Agility-Schnupperstunde hat mir viel Spaß gemacht - nur leider ist sie immer samstags - und da sind wir ganz oft on Tour - so am kommenden Wochenende zu einem großen Dogdance-Turnier... schade, schade...

 


14. März 2010 - Treffen mit meinen Eltern

Wir waren am Wochenende im Siegerland auf einem Zielobjektsuche-Seminar und haben Besuch bekommen von meinen Eltern. Hab mich riesig gefreut, sie mal wieder zu sehen. Und hab meine Mama auch mit meinem Lieblings-Balli spielen lassen ;-)

Natürlich darf das obligatorische Foto nicht fehlen: Meine Mama Gina, mein Papa Laddie und ich (von links). Und die beiden haben auch eine Homepage - mehr von ihnen und wer noch alles zu ihrem Rudel zählt erfahrt ihr hier.






26. Februar 2010 - Morgenstund hat Gold im Mund

Heute morgen war Anja ein wenig sauer... zum Glück nicht auf mich. Normalerweise wecke ich sie immer... letzte Nacht hat sie ausnahmsweise mal die Gittertür meiner Hundebox zugemacht. Warum eigentlich? Ich bleib da auch von alleine drin liegen... bis ich eben meine, es ist Zeit zum Aufstehen ;-) Nun ja - sie sagte, sie wollte heute seit Wochen endlich EINMAL ausschlafen... und was macht Mogli - der normalerweise unser Morgenmuffel ist? Also wenn es nach ihm ginge, würden wir das Morgengassi jeden Tag ausfallen lassen... er ist der absolute Langschläfer...

Er stand im Schlafzimmer und war erbärmlich am Fiepen... Frauchen ist aus dem Hochbett gehüpft - der arme Hund muss sicher raus und hat Durchfall dachte sie... NÖÖÖÖÖÖÖÖÖ - der arme Hund wollte auf "sein Bett" unter dem Hochbett. Aber traute sich nicht an meiner GESCHLOSSENEN Gitterbox vorbei, weil ich noch etwas zu essen drin hatte - und ER mich andersherum mit Sicherheit angeknurrt hätte... aber ich hatte gar nicht geknurrt. Sondern geschlafen... was Frauchen eigentlich auch noch tun wollte... aber kaum stand sie unten hopste Mogli fröhlich aufs untere Bett und rollte sich ein... Und dann knurrte plötzlich sie... ;-)


21. Februar 2010 - wenn ich groß bin, werde ich ein Filmstar...

Ich scheine auf dem besten Weg zu sein, ein Filmstar zu werden ;-) Wie es dazu kam? Weiß ich auch nicht so genau. Wir waren in Wallau auf der Hundemesse und haben auf einem Podest mit rotem Teppich ein paar Tricks gezeigt, die ich so kann. Dann durften wir wieder gehen. Später hieß es dann:



Was immer das auch heißen mag dachte ich mir...

Dann sind wir plötzlich wieder hoch auf das Podest - und ich fühlte mich plötzlich richtig wichtig - rundherum saßen ganz entzückende Hundedamen, die mich eigentlich viel mehr interessiert hatten, als der Junge, der da auf einem Stuhl auf dem Laufsteg saß. Aber dann hab ich doch mitgespielt. Die erzählten was von: "beim Film müssen Hunde auf Distanz Signale ausführen und mit fremden Personen arbeiten"... na gut, wenns denn sein muss. Also bin ich wie gewünscht doch noch um den Stuhl gelaufen, hab mich brav neben den Jungen gesetzt und ihm Pfötchen gegeben. Danach sollte ich bei ihm einen Apportiergegenstand abholen, meinem Frauchen bringen und den Gegenstand dann wieder zurück bringen. Auf Signal bellen und andere Tricks auf Entfernung wollten sie dann noch sehen... und anscheinend habe ich meine Sache ganz gut gemacht. Wir haben wieder so eine glänzende kleine goldene Futterschüssel mit Deckel bekommen, über die sich Anja tierisch gefreut hat... na wenn ich sie so einfach glücklich machen kann ;o)




15. September 2009 - Ausflug in den Frankfurter Stadtwald


Heute habe ich meine "Schwester" Trinity aus dem B-Wurf nach langer Zeit mal wieder getroffen - gab natürlich auch ein Familienfoto... ich muss wahrscheinlich nicht dazu sagen, welches mein Schwesterherz ist, oder? Denke, das sieht man :o)

Warum wir da drauf so bedröppelt schauen? Weil wir pitschepatsche nass waren und gefroren haben wie die Schneider und am ganzen Leib gezittert, wie Espenlaub. Trinity und ich konnten nicht genug davon bekommen Stöcke aus dem Waldsee zu holen... nur haben wir leider die doch schon etwas herbstlicheren Temperaturen unterschätzt - aber als wir dann wieder rennen durften, wurde es uns auch schnell wieder warm ;-)




13. September - nur fliegen ist schöner - Teil 2

...diesmal auf eine neue Art und Weise. Wir sind nach Essen gefahren um den Zughundesport kennen zu lernen... und ich staunte nicht schlecht - mein Zweibeiner ist bei dieser Sportart endlich mal fast so schnell wie ich - ich konnt's anfangs kaum glauben... Mehr Informationen zum Thema gibt's hier.

   


12. September - Hunderennen in Bad Soden

jetzt ist es amtlich - ich bin der zweitschnellste Hund. Und das nächste Mal sprinte ich auf den ersten Platz! Im Rahmen des Sommerfests und der 60-Jahrfeier des Hundevereins in Bad Soden fand ein Hunderennen statt. Und getanzt haben wir auch - Fotos folgen noch...


20. Juli 2009 - Agility und Longieren

Zur Belohnung und als Trostpflaster, weil ich gestern kein neues Balli bekam, durfte ich heute mal wieder so richtig flitzen. Wir haben uns mit Karin, Birla und Sammy zum Longieren und Agi getroffen - das war toll!!! Nur fliiieeegen ist schöööööööööner....

 


19. Juli 2009 - Dogdance-Turnier in Hasbergen Gaste

Ich weiß, ich habe lange nichts mehr von mir hören lassen - ich hatte einfach zu viel zu tun, meinem Frauchen beizubringen, wie man sich beim Dogdance auf das Lied von Lucilectric "Ich bin so froh, dass ich ein Mädchen bin" ansehnlich bewegt. Das war anstrengend, das kann ich Euch sagen - aber so langsam klappt's.

Heute waren wir in Hasbergen-Gaste bei einem Dogdance-Turnier und sind in der Fun-Klasse gestartet. Und am Ende bei der Bewertung hieß es, ich - oder meinten sie wirklich "wir"? - könnten inzwischen ruhig in Klasse 1 starten *strahl*. Wir konnten uns in den acht bewerteten Kategorien 5 x über die Note außergewöhnlich (das ist die höchste Note bei den Fun-Klassen) und 3 x sehr gut freuen!

Und am Ende bei der Siegerehrung gab es noch eine Überraschung für uns. Die Veranstalterin wollte auch in den Fun-Klassen Plätze vergeben, was aber laut Reglement nicht erlaubt ist, da es ja um den Spaß gehen soll. Und da hat sie einfach heimlich darauf geachtet, bei welchen Tänzen die Leute am meisten geklatscht haben - ein Applausometer sozusagen. Und wie es scheint, hat unser Tanz sehr gut gefallen - denn wir haben den zweitmeisten Applaus bekommen und durften so einen komischen silbernen Trinknapf mit nach Hause nehmen - Frauchen hat sich riesig gefreut und was gefaselt von ich hätte meine ersten Pokal gewonnen! Na wenn das so ist - aber jaaaanz ehrlich... ich hätte mich über ein neues Balli mehr gefreut ;o)

 


20. Juni 2009 - Dogdance-Turnier bei Mc Wolfi

So - jetzt lassen wir die Katze aus dem Sack - wir tanzen jetzt nicht mehr auf das Kinderlied "Das kleine bunte Trampeltier", sondern auf "Ich bin so froh, dass ich ein Mädchen bin" von Lucilectric. Da darf ich Blumen pflücken und apportieren, und am Tresen rumstehen und Mädels aufreißen. Nur eine Sache am Anfang, war so richtig doof - da ist mir mein Frauchen doch glatt auf die Pfoten getrampelt (die war wohl noch gedanklich in der alten Choreo). Jedenfalls hab ich mich lautstark beschwert und entrüstet kurz gebellt. Und dann bin ich einfach ihr mit beiden Pfoten auf die Füße gestiegen - und wurde dafür auch noch belohnt ;-) Und am Ende bekam ich mein Balli - und die Welt war wieder in Ordnung.

   


Dogdance-Choreo und Tanz-Seminar

Marion, die wir letztes Jahr auf einem Seminar in Frankenthal kennen gelernt haben, hatte Manuela Galka eingeladen - und da ich kein "Trampeltier" mehr sein mag und schon groß bin, so dass ich nicht mehr auf ein Kinderlied tanzen mag, habe ich meine zweibeinige Tanzpartnerin überredet da hinzufahren. Und ich hatte Glück - wir haben jetzt ein neues Lied und sind mit vielen neuen Ideen nach Hause gefahren und bereiten uns gerade auf die kommenden Turniere vor. Aber ich muss ja schon sagen - mit dem Hintern herumscharwenzeln kann ich glaube ich besser... und was den Hocker betrifft - da hab ich auch schon eine andere Idee... aber lasst Euch einfach überraschen...

   

01. Mai -
Frisbee-Fieber - let's rock again...

Wow - heute gings wieder rund - mein Frauchen brauchte noch ein wenig Nachhilfe in Sachen Wurftechnik... und so fuhren wir schon wieder zu den Discrockern - diesmal nach Alzey. Neuerdings soll ich warten, bis sie wirft und auch erst einmal um sie herumlaufen... na wenn's denn unbedingt sein muss... hauptsache ich kann Schnipp-Schnapp-Schnappi spielen, wie das kleine Krokodil!!!

   

 

   

(vielen Dank Jule für die tollen Bilder - mehr Fotos gibt's unter www.discrockers.de)


05. April - Let's rock - mit den Discrockers

Coole Sache, das mit den Scheiben - egal, ob sie rollten oder flogen - es war ein Heidenspaß, den Dingern nachzujagen... Wir waren heute in Karlsruhe bei den Discrockern und es war echt lustig - wie sich die Zweibeiner verbogen - mal sahen sie aus, wie ein Flamingo oder so, als wollten sie sich auf nen Stuhl setzen, obwohl da gar keiner stand... war mir ehrlich gesagt auch egal - Hauptsache, die Discs flogen mit mir um die Wette ;o)

Danke für die schönen Fotos: Jule :o)





Mehr Frisbee-Fotos von Julia Schuster gibt's unter www.discrockers.de)


25. März - Black & White
Es hat überraschend geschneit - komisch - Frauchen hat gestern noch was von Frühling erzählt und sich über die Blumen im Garten gefreut...




16. März - meine erste Agility-Stunde
Wir wurden von Birla - meiner neuen Flamme - und ihrem Frauchen spontan in die Reithalle nach Schwalbach eingeladen - zum AGILITY!!! Das war toll!!! Also was mich jetzt mehr gereizt hat kann ich gar nicht genau sagen... die Hindernisse und durch den Tunnel zu flitzen hat Laune gemacht... aber auch Birla... die ist nämlich seit gestern nun wohl in der Standhitze... und tänzelte immer wieder ganz aufreizend vor mir rum - aber unsere Frauchen, die Spielverderber haben uns immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht :o( Und jetzt dürfen wir uns einige Tage nicht sehen... *buuuääähhh*

 

Aber Mogli durfte die ganze Zeit nur zuschauen - und glaube, das fand er noch viel blöder. Dafür durfte er zum Schluss dann doch mit Birla schäkern - nur weil er kastriert ist... das ist gemein...

 


11. Februar 2009 - Sendetermin "meines Interviews" mit Friso von Hr3.
Wer den Beitrag verpasst hat, kann ihn hier nochmal anhören. Entweder direkt auf der HR3-Seite mit zusätzlichem kurzem Online-Beitrag und Fotos oder hier zum Download (3MB).



28. Januar 2009 - Aufnahmen für eine HR 3 - Reportage
Heute hatte ich Besuch von Friso Richter vom HR 3. Der war lustig!!! Er hat mich interviewt und wollte von meinem Frauchen wissen, wie man Hunden das Winken beibringt. Hab ihn das dann gleich mal live ausprobieren lassen - angefangen vom "Pfötchen geben", über "Gib 5" bis hin zum "Winken". Hat sich richtig gut angestellt der Friso ;o) und glaube, er hatte genauso viel Spaß, wie ich...

 

Ich habe ihm auch alle Fragen bereitwillig beantwortet - bis er fragte, ob ich mit ihm auch ne kesse Sohle aufs Dogdance-Parkett lege... zu einem Walzer... :-S

 

Also wirklich ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... Kein Kommentar !!!

Wir konnten uns dann auf Hip-Hop einigen ;o)





18.-24. Januar 2009 - Und schon wieder Oberammergau...

...diesmal war es aber leider ziemlich ruhig. Wir waren nur einmal kurz in der Trainingshalle - ansonsten hatte unser Frauchen meist ohne uns Spaß :o(  Sie wollte diesmal etwas ohne uns Lernen hat sie gesagt. Ich fand das voll gemein... Vor allem, weil die Spaziergänge an der Ammer und im Schnee viel kürzer ausfielen als sonst.
Aber als kleine Entschädigung durfte ich dreimal zu Beate und wurde das erste Mal in meinem Leben richtig massiert :-D Erst wollte ich ja nicht liegenbleiben, sondern lieber ein bisschen den Clown spielen. Beate war aber hartnäckig und fiel auf meine Spielchen nicht rein. Und wisst Ihr was? Ich hatte danach plötzlich kein Zwicken mehr im Rücken - der war auf einmal ganz weich... und die Verspannungen wie weggeblasen. Und das Clickern mit ihr hat auch viel Spaß gemacht. Nur das Schritt-Training - das ist noch nicht so ganz meins... ist mir alles viel zu langsam... und konnte ja nun nicht alles sein. Ich hab ihr immer mal wieder gezeigt, was ich alles für tolle Tricks kann und mich an ihr Bein geschmissen... hat sie aber alles kalt gelassen... musste doch Schritt neben ihr gehen... und wir sollen das zuhause weiter üben mit den Stangen und den Pylonen...




29. Dezember 2008 - kleine Obedience-Trainingseinheit in Weiterstadt
Heute waren wir in Weiterstadt und haben Gypsy und Mitch besucht. Mitch ist mein Onkel und Gypsi so alt wie ich. Wir sind unermüdlich um die Wette geflitzt. Mit einem Border macht das natürlich so richtig viel Spaß. Die Bilder wurden alle unscharf - wir waren einfach zu schnell ;c) Aber wir waren gnädig und haben kurz mal pausiert für die Fotografen... Und ein bisschen "arbeiten" mussten wir auch. Richtungs-Apport - aber das hat auch total viel Spaß gemacht. Hoffe doch, dass das immer mit Bällchen geübt wird ;c)



7.-13. Dezember 2008 - Auf großer Fahrt nach Süden
Eine Woche Spannung, Spiel & Spaß - im Schneeparadies in Oberammergau. Wenn wir nicht fleißig an neuen Tricks mit Densie Nardelli geübt haben, wie hier...



...steckte ich mit der Nase im Schnee...


...oder tobte mit Mogli herum... getreu dem Motto: "nur fliegen ist schöner"!


29.-30. November - heute habe ich Rauchen gelernt...
...naja - ich hab es zumindest versucht - aber Frauchen wollte was anderes von mir :( meine Rauchzeichen haben Sie irgendwie nicht beeindruckt. Sie wollte, dass ich einen Clicker zum "Clicken" bringe.

  

Eigentlich gar keine schlechte Idee - dann kann ich demnächst immer clicken, wenn ich möchte, dass sie mir ein Leckerchen bringt... oder hab ich da jetzt schon wieder was falsch verstanden?



Wir waren zwei Tage auf der Clicker-Challenge in Iserlohn und haben da ganz viele lustige Dinge gemacht. Freies Formen nannten Sie das. Ich fands einfach nur spaßig.

Mein Frauchen und ich mussten ganz viele Aufgaben in möglichst kurzer Zeit lösen. Klasse fand ich die Übung mit dem Wagen einräumen... nichts einfacher als das :-D

   

19. November 2008 - Neuer Trick

Öfter mal was Neues - habe mir heute einen neuen Trick ausgedacht - wir könnten ihn "Sphinx" nennen ;o)




8. November 2008 - Heute war ich auf der Messe ANIMAL in Stuttgart
Da waren ganz viele Hunde und Menschen und einige haben ganz lustige Dinge zu Musik gemacht und ihre Menschen sich teilweise sogar verkleidet. Die nannten das Dogdance-Turnier. Da wollte ich natürlich auch mitmachen. Und ich habe da was ganz seltsames entdeckt... ein kleines buntes Trampeltier. Und mit dem haben wir dann getanzt :-)

Es hat mir tierisch viel Spaß gemacht und mein Frauchen war danach mindestens so gut gelaunt wie ich. Glaube, sie war sehr zufrieden mit mir. Wir haben auf ein Kinderlied getanzt. Die vielen Leute, Hunde und Geräusche drumherum haben mich überhaupt nicht gestört. Ganz im Gegenteil. Bevor es losging hab ich es erstmal ausgiebigst genossen so viel Aufmerksamkeit von so vielen Zuschauern zu bekommen und mir erst mal den Rücken auf dem schönen grünen Teppich geschubbert. So einen hätte ich gerne im Wohnzimmer!!!

Dann gings los - unsere Musik fing an und ich hab mich total gefreut zeigen zu können, was wir die letzte Zeit geübt haben. Frauchen war überrascht, wie gut alles geklappt hat. Besser als je zuvor im Training meinte sie danach. Da hätte nie alles am Stück geklappt. Ich brauch halt den Applaus ;o)

Bis zum nächsten Mal werden wir bestimmt noch den ein oder anderen neuen Trick dazu nehmen.
 
Hier nun noch der Link zum Video unseres Auftritts und zwei Fotos:

  
"Nanu, was ist das für ein Tier??? Ach, ein kleines Trampeltier... wir schleichen uns ganz leise ran..." Tja... und nach so viel Getanze und Getrampel - da wird man eben müde... ;o)"

Vielen Dank an Petra Geier und das Camagain-Team für die beiden Fotos und die Erlaubnis sie hier zu veröffentlichen. Über diesen Link kann man auch die DVDs des Turniers mit allen Tänzen bestellen.


12. September - Piranha zu Besuch
Heute hatte ich Besuch von Mara und wir haben Tauziehen gespielt - unermüdlich - sie hat dabei ganz fürchterlich geknurrt (hat mich aber nicht beeindruckt) und mit aller Macht versucht, den Stoffknochen zu bekommen...



Aber ich bin ja schon zwei Monate älter... und stärker... und hab nach langem Hin- und Her gewonnen und die Beute schnell in Sicherheit gebracht:

  

Hätte ich allerdings gewusst, was mit Ihr dann nach Mitternacht passiert... Uuuaaaahhh... die Gremlins sind los!!! Oder doch ein kleiner Piranha...??? Ist ja echt zum Fürchten... mit den grünen Augen... :-o  Das nächste Mal darf sie ihren Knochen behalten!!!



02. September - Badespaß mit Schwesterherz D'Yumanie
In der Schweiz gibt es schon komische Dinge... wie zum Beispiel eine "Hunde-Waschanlage". Was bin ich froh, dass wir da nur zum Fotos machen angehalten haben...
Auf dem Rückweg haben wir noch einen Ausflug nach Neuenburg gemacht. Da wohnt D'Yumanie. Sie hat mir gezeigt, wo sie immer Gassi gehen und Frisbee spielen... und den Rhein... also diese Art von Hunde-Waschanlage gefällt mir wesentlich besser!!! Im Oktober besuche ich sie wieder... dann spielen wir zur Abwechslung Frisbee hat sie gesagt...

  


30.08- 01.09. - Drei Tage Clickern mit Tante Hetty in der Schweiz
Ich habe einen neuen Fan! Hetty van Hassel :-D Sie war von mir total total begeistert. Ich würde Ihrem Koda und Ihrer Violet sehr ähneln, sagt sie. Sie hatte auch ganz viele Spitznamen für mich. Einer hat mir nicht gefallen: “You are a silly boy” fand ich doof... denn dann gabs immer keine Leckerchen :o( Ich sollte es nochmal probieren – aber dann hatte ich den Dreh meist schnell raus. Besonders gut hat mir Voraus zum Wackeltarget gefallen! Wenn ich bei einer Übung nicht weiter wusste, hab ich einfach geschaut, wo der steht und bin hingerannt... dann sagte sie was von “clever boy”... bekam aber trotzdem kein Leckerchen *schnief* ...und was noch viel gemeiner war... sie hat das Wackelding dann einfach versteckt :-o
Am meisten Spaß hat mir der große Kreis rund um die Pylonen gemacht... das war meine absolute Lieblingsübung – da durfte ich richtig Gas geben – das war toll!!! Wir haben ganz viele Hausaufgaben aufbekommen... und mein Frauchen musste ihr versprechen mindestens alle vier Wochen eine Mail zu schreiben und Bericht zu erstatten von den Fortschritten ihres “kleinen Neffen”... damit meint sie mich :-D

  
Ich konnte es immer gar nicht erwarten, bis Hetty Zeit für mich hatte... Ansonsten habe ich geschaut, was die anderen so machen... Sera und Luce zum Beispiel... die kenne ich schon aus Zusmarshausen.

Ergänzung vom Frauchen:
Peter Vaterlaus
hat vom Seminar ganz tolle Fotos gemacht, die man hier anschauen kann. Schaut ruhig auch mal direkt auf der Seite www.clicker.ch vorbei. Da gibt es ganz viele Infos zum Clickertraining... und super organisierte Seminare :o) Vielen Dank, dass ich diese Fotos hier veröffentlichen darf:

         

Und hier zeigt uns Hetty, wie auch schon bei einem Welpen erste Schritte hin zu einem freudigen und stylischen Fußlaufen aussehen können... habe zwar keinen Welpen gesehen... aber ich mach das doch schon richtig gut, oder? Nur Frauchen muss noch fleißig Üben, Üben, Üben... ;o)




Tag der offenen Tür in der Taunus Hundeschule...
...auch da durfte ich nicht fehlen... hab mit Trievie - dem Kumpel von Mogli kurz ne kesse Sohle aufs Parkett gelegt... und mich mit den Bällen aus dem Bällebad vom Welpenspielplatz vergnügt... und mit so nem hübschen Mädel :o)
Und musste ganz schön aufpassen, dass mir keiner meinen Lieblings-Ball am Seil klaut, als ich mit dem ne Weile am Zaun geparkt wurde. Kam doch glatt einer vorbei und fing an mit mir Tauziehen zu spielen... ich hab gewonnen :o)


Tricktraining mit Manuela Zaitz
Wir waren Tricksen mit Ella. Ich durfte auch dreimal ran - jeweils ca.  3 Minuten - ich hätte noch viel länger Spaß dran gehabt... durfte aber nicht. Da waren noch ganz viele andere Hunde - die wollten auch... Aber nun mal zur Sache. Erst sollte ich mit der Nase eine kleine Schatzkiste öffnen (und dabei nicht Ellas Finger quetschen ;o) - hab da anfangs  irgendwas falsch verstanden...) Ich sei ein kleiner "Pfotentöter" hat Frauchen gesagt... Beim zweiten Mal sollte ich daher mit der Pfote einen Treteimer öffnen (da war ich richtig gut... leider gibts davon kein Foto :-( und beim dritten Mal eine Tröte mit so ner gelben Gummikugel tröten. Ich hab sie dann immer mal kurz ins Maul genommen und dabei gleichzeitig einmal "Wuff" getrötet. Die sagten immer was von wegen mit der Nase stupsen... oder reinbeißen... ja was denn nun??? Die Pfote wollten sie diesmal komischerweise auch nicht... Frauchen sagt, wir machen das zuhause nochmal in Ruhe... irgendwie hat ihr mein "Trawuff" noch nicht so ganz gefallen... ich werd einfach noch ein bisschen üben :o).
 
  
Vielen Dank an Melanie Fischer für die schönen Fotos.



Powered by CMSimple | Template Design by CMSimple-Styles